3CX V16 Release

Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Am 27.03. hat 3CX das Update auf Version 16 released und mit dieser jede Menge neue Features implementiert. Bereits auf den ersten Blick fällt auf, dass man sich die Wunschliste der Kunden hinsichtlich neuer Funktionen zu Herzen genommen und wieder ein starkes Paket geschnürt hat.

Ein immer wieder gefragtes Feature, was nun umgesetzt wurde, war beispielsweise die Möglichkeit, die Konfiguration einer bestehenden Nebenstelle zu kopieren und auf eine neue zu übertragen. Bisher war es lediglich möglich, Teile der Konfiguration über den CSV-Import vorzugeben, die weiteren Parameter (z. B. Rufweiterleitung abhängig vom Status oder die BLF-Tastenbelegung) mussten bisher manuell in der Management Konsole konfiguriert werden.

 

 

A-propos BLF-Tastenkonfiguration: War es in den vorherigen Versionen nur möglich, die Tasten entweder am IP-Telefon manuell oder über den Administrator zu konfigurieren, bietet sich nun für die jeweiligen Benutzer die Möglichkeit, BLF-Tasten über das User-Webinterface zentral anzupassen.

 

 

Hinsichtlich Sicherheit gibt es ebenfalls einige Neuerungen. Neben neuen Sicherheitsstandards im Backend gibt es nun die Möglichkeit, den Zugriff auf das Management Interface für die Administration zu beschränken. Hierzu können die entsprechenden IP-Bereiche als „Allowed“ konfiguriert werden.

 

 

Wer die PBX aus dem Internet erreichbar macht, weiß wie oft Bots durch Portscan und synthetischen Angriffen die Anlage penetrieren. 3CX hat nun eine Möglichkeit geschaffen, die IP-Blacklists zentral zu konsolidieren und allen Teilnehmern zur Verfügung stellen. Sprich: Die Anlage muss nicht erst selbst die verschiedenen Thresholds durchlaufen bis eine IP-Adresse geblockt wird, sondern gleicht die Liste mit der von 3CX bereitgestellten Global IP Blacklist ab und blockt IP-Adressen dann direkt. Einzige Voraussetzung für die Nutzung dieses Features ist, dass man sich selbst auch daran beteiligt, also 3CX seine Blacklists zur Verfügung stellt.

 

 

Weitere Informationen hinsichtlich der Neuerungen zum Thema Sicherheit finden Sie im folgenden Blogbeitrag: https://www.3cx.com/blog/voip-howto/pbx-security/

Sie wünschen mehr Interaktion mit Ihren Kunden? Kein Problem! Das Live-Chat-Feature wurde nun mit Code Snippets auch für andere Plattformen neben WordPress verfügbar gemacht. Durch den Live-Chat können Kunden direkt mit Ihren Mitarbeiten chatten und so einen einfachen ersten Kontakt herstellen.

Mehr dazu hat 3CX im folgenden Blogbeitrag zusammengefasst: https://www.3cx.com/docs/website-live-chat-talk/

 

 

In der neuen Version ist es möglich aus Office O365 Benutzer, persönliche Kontakte und den Verfügbarkeitsstatus aus Exchange über die Microsoft Graph API zu synchronisieren. Weitere Infos finden Sie in folgendem Blogbeitrag: https://www.3cx.de/blog/office-365-telefonanlage-synchronsieren/

Die Telefonie über die WebRTC-Api ist nun in der V16 (bereits in der V15 als Beta integriert) offiziell freigegeben. Mittels Google Chrome Browser und einem am PC angeschlossenen Headset ist es nun möglich, direkt aus dem Browser zu telefonieren.

 

 

Im Zuge der Neuerungen wurden ebenfalls die Lizenzmodelle neu gestaffelt. So wird im neuen Lizenzmodell für die V16 die Standardlizenz mit 8 simultanen Calls nun als unbefristete Lizenz angeboten.

Einziger Nachteil: Die Funktion „Warteschlangen“ ist nun erst ab der Pro-Version verfügbar, allerdings sind hier die Preise ebenfalls im Vergleich zu den V15-Lizenzen reduziert worden. Der offizielle Support für den SIP-Trunk der Deutschen Telefon wurde leider entfernt.

Weitere Informationen zu den Lizenzen finden Sie im 3CX-Blog unter folgendem Link: https://www.3cx.com/blog/releases/company-communications-v16/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über den Autor

Kategorien

Neueste Beiträge

Newsletteranmeldung

Sie möchten informiert werden, wenn wir neue Beiträge veröffentlichen?
Melden Sie sich hier für unsere automatische E-Mailbenachrichtigung an:

Mit dem Absenden des Formulars stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.